Luna

Die Menstruationsapp “Mein Kalender” wurde nach gängigen UX- und UI-Prinzipien redesigned. Dabei orientierte sich der Designprozess stark an der Design-Thinking-Methode, einer agilen Arbeitsweise und dem Prinzip des Double-Diamond-Diagramms. Dadurch wurde gewährleistet, dass das Endprodukt bestmöglich nutzerzentriert umgesetzt werden konnte, da der Research die fundamentale Basis bildete.

prozess

Das Redesign
Da das Design der bestehenden App sehr verspielt, feminin und überladen ist sowie einige Interaktionen im Nutzungsablauf irreführend sind, wirkt dies der User Experience enorm entgegen. Deshalb lag der Fokus im Redesign vor allem auf der Nutzerfreundlich- und Übersichtlichlichkeit. Der starke weibliche Ausdruck wurde ins Freundliche, Neutrale übersetzt, um das Klischee der Frau in der Farbgebung in den Hintergrund zu rücken. Die Funktion, Interaktion und der Inhalt der App sollten im Vordergrund stehen.

screenflow

Screenflow, Benennung der Screens und Interaktionen der “Mein Kalender” App

Fokus
Ein wichtiger Bestandteil im Prozess waren die Design Principles. Diese gingen aus den definierten User Needs der Interviews hervor. Dadurch wurde ein Leitfaden geschaffen, durch den klar wurde, in welche Richtung es inhaltlich und visuell gehen sollte. Die Lösungsansätze der User Needs spiegelten sich in den Design Principles wieder.

user-story-mapping

User Story Mapping

user_needs

User Needs

design_principles

Design Principles

Delighters
Als Zusatz wurden Artikel über zyklusrelevante Themen aufgenommen, da sich viele Frauen gar nicht ausreichend mit ihrem Körper auskennen und somit ohne Mehraufwand Wissen darüber erlangen können.

personas

Personas

Die Individualisierbarkeit steht ebenfalls im Mittelpunkt. Aus diesem Grund ist eine große Auswahl an Verhütungsmitteln vorhanden und es kann eine Langzeitmethode hinterlegt werden, auf die die App ihre Auswertungen anpasst. Zusätzlich werden oft ausgewählte Daten automatisch als Short Cuts bereitgestellt. Zudem bietet die App vier verschiedene Modi (Perioden tracken, geplant schwanger werden, Schwangerschaft beobachten, Wechseljahre dokumentieren), um besser auf die Bedürnisse der Nutzerin eingehen zu können.

screens_lineicons

Endprodukt
Als Resultat aus allen Anforderungen entstand die App Luna. Mit ihr ist ein einfaches sowie intuitives Eintragen von zyklusrelevanten Daten möglich. Durch das UI soll eine freundliche Atmosphäre vermittelt werden, damit sich die Nutzerin gut aufgehoben fühlt und die Applikation gern verwendet. Dadurch wird Seriosität und Vertrauen erreicht, was bei dem Thema Zyklus und Menstruation eine große Rolle spielt.

Imagevideo

Projektdauer
8 Wochen, WiSe 2020/21

Gruppenmitglieder
Sophie Vollmer
Pauline Koch

Genutzte Programme
Miro
Figma
Adobe Illustrator
Adobe Photoshop

Mock Up
https://www.ls.graphics/free-mockups/free-iphone-mockup